zur Österreich Übersicht

 

Wie man nach Deutschlandsberg kommt

 

Durch Zufall. Oder - weil es keine Zufälle gibt - man nimmt die Südautobahn, wenn man von Norden kommt, eh klar, auch dann wenn man vom Süden kommt, was komisch ist, weil dann ist es doch eine Nordautobahn, aber die ist leider starr die Südautobahn. Man nimmt sie jedenfalls. Nicht persönlich in die Hand, sondern na du weißt schon. Also ich beginne bei Graz, weil das findet jeder, bis dahin musst du selber finden (wenn du Graz nicht findest, brauchst du auch nicht nach Deutschlandsberg kommen). Wieso hat eigentlich Deutschlandsberg dieses unpraktische, aufmüpfige ´Deutsch´ vor Landsberg. Landsberg allein wäre viel schöner. Und dabei sprechen die Weststeirer gar nicht deutsch sondern weststeirisch, weil nämlich die Weststeiermark nicht einmal an Deutschland grenzt, nicht einmal die übrige Steiermark grenzt an Deutschland, sondern da ist mindestens Salzburg dazwischen, wenn nicht auch noch Oberösterreich. Und wer in der Weststeier geboren ist, der kann sogar einen Stainzer am Dialekt von einem Landsberger unterscheiden wie nix, und das nicht weil der Stainzer immer ein Flascherl in der Hand hält,weil das macht der Landsberger auch. Nur der Inhalt ist ein anderer. Also ich plädiere für Lonsperch, wie es ganz früher geheißen hat und wenn das nicht mehr geht, dann wenigstens für Landsberg. Land und Berg, das sind zwei Wörter, die jeder kennt, wird er Landsberg auch kennen lernen wollen. Wie kommt man also nach Lonsperch: Du nimmst die Autobahn und fährst egal woher du jetzt kommst nach Graz West und fährst von dort in Richtung Klagenfurt und bleibst auf der Autobahn. Dann kommt gleich die Ausfahrt Unterpremstätten, die nimmst du noch nicht. Dann kommt eine Raststaton, die Kaiserwald heißt, da kannst du ein letztes Mal lulu gehen, aber es ist nicht mehr weit, nur noch ca. 25 Minuten, geht sich sicher aus. Dann kommt die Ausfahrt Lieboch, die ist jetzt wichtig, weil die musst du nehmen, also da hinunter von der Autobahn, eine lange Kurve, dreihundertsechzig Grad zirka und dann rechts halten, nach Stainz und Landsberg, eh logisch. Und jetzt immer gerade aus. Einen halben Kilometer nach der Ausfahrt, die selber wiederum acht Kilometer westlich vom Knoten Graz West liegt, kommt der erste Kreisverkehr, dort gerade drüber, gell. Gleich nachher kommt der zweite Kreisverkehr, wieder gerade drüber, aber nicht über den Hügel, sondern schon die kleine Kurve fahren, sonst krachts nämlich. Das spielt sich jetzt alles in Lannach ab. Dann den Berg hinauf, über die Kuppe, auf der anderen Seite wieder hinunter und wieder hinauf nach Schlieb. Achtung dort ist ein Radar, also fünfzig KaEmHa und nicht mehr. Und dann kommt Rossegg, dann Pichling, dann gleich Stainz mit der BP Tankstelle auf der rechten Seite, aber immer gerade fahren. Wenn du Hunger hast, könntest du natürlich in Stainz abbiegen und den Willi im Rauchhof besuchen, der jetzt auch Sommelier ist, und eine seiner guten gebackenen Forellen im Kürbiskernmantel verdrücken. Wenn nicht, dann kommt schon wieder ein Kreisverkehr, wieder gerade drüber. Links daneben steht übrigens eine Lokomotive, was die wohl da macht so allein, das ist eine alte vom Stainzer Flascherlzug, und warum der Flascherlzug Flascherlzug heißt, verrate ich dir jetzt nicht (das hängt jetzt mit der Raststation zusammen, aber das erratest du nie, inwiefern da der Zusammenhang besteht). Also weiter im Text: nach Stainz kommt bald Rassach, vorher noch Tomberg, da kannst du mit siebzig durchbrausen. Nach Rassach kommt eine schlimme Schlucht, der Johngraben, da geht´s zwei Kilometer, wenn man ein wenig übertreibt, gerade hinunter und auf der anderen Seite wieder gerade hinauf und ganz unten ist oft ein Unfall, weil die Leute nicht aufpassen oder Pech haben. *) Wenn du also nach dem großen Graben wieder oben bist und weit nach vorne schaust, dann siehst du schon fast Deutschlandsberg, aber zuerst kommt noch ein, na was wird das jetzt wieder sein? Richtig, ein Kreisverkehr, wieder gerade drüber, der liegt noch einen oder zwei Kilometer vor Landsberg. Aber dann kommt endlich Landsberg und gleich wieder ein Kreisverkehr, dann noch einer und dann noch ein dritter, aber beim zweiten kannst du schon rechts abbiegen und dann zirka über einen Kilometer gerade fahren, dann kommen schon mehr und mehr Häuser und Geschäfte und da merkt man schon, dass man sich in einer Bezirksstadt befindet und dann kommt kein Kreisverkehr, weil der sich zwischen den vielen Häusern platzmäßig nicht ausgeht, sondern da kommt eine stinknormale Kreuzung mit einer Ampel. **) Da links abbiegen und da ist dann auf der rechten Seite die Post und dann ein Fußgängerübergang also ein Zebrastreifen wo man nur auf die weißen Felder steigt, weil man sonst hinunterfällt, und das ist dann auch schon der Hauptplatz, noch einmal rechts abbiegen und du siehst die ganze Pracht von Landsberg. Es gibt aber noch eine dritte Möglichkeit, um nach Landsberg zu kommen, du klickst einfach auf www.deutschlandsberg.at

 

*) Das war vor 2 Jahren, der Johngraben wurde schön ausgebaut und ist jetzt gar nicht mehr gefährlich.

**) Mittlerweile befindet sich genau an dieser Stelle auch ein Kreisverkehr, geht sich doch aus.

 

zur Österreich Übersicht